kleine bühne in Linz

Im Kulturgasthaus "Alte Welt"

Hauptplatz 4, Linz

Seit herbst 2014 findet im vierzehntages-Rhythmus immer Mittwochs Kabarett im Keller des Kulturwirthauses "Alte Welt" am Linzer Hauptplatz statt. Der Startschuss für die Wintersaison 2015 fällt mit einer Mixed Show DELUXE! am 28. Jänner

Eintritt: 12,- Euro

Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr
Platzreservierungen: | 072 23/211 22
oder direkt in der Alten Welt

Mittwoch, 28. Jänner

Mixed Show DELUXE!

Ein bunter Abend voll Farbe

Mixed Show De Luxe!Allealle Künstlerinnen, Akrobaten, Acts und Auftretende der nächsten vier Kabarettabende auf der kleinen bühne geben Ausschnitte ihrer Programme zum Allerbesten. Auf dass das Publikum auch reichlich komme und sich über die Darbietungen freue! Diesmal mit dabei: Gino Cultura (wortgewaltige Vokal- und Konsonantenakrobatikantwort auf Italoostern), Fabian Schopper (psychokalischer Weltenauseinandersetzer & Universalgelehrter), Ute & Tatjana (Steirische SMS-Romea/FB-Julius mit standhaften Statusstationen), Harald Pomper (Burgenländischer Alkoholproblembarde mit tiefsinniger Konzertkabarettcomedy). Und: Christoph Eder, ganz moderat als Moderator.

MIttwoch, 11. Februar

Gino Cultura

"Scheinheimisch. Überledig. Nieathlet."

Gino Cultura ist Wortoholik.

Gino Cultura kleine buehne„Italiener zu sein ist nicht schwer. Als solcher in Österreich zu leben umso mehr. Klischees, Vorurteile und die Hürde deutsche Sprache. Wenn‘s nicht mehr ist.“

Mit feiner, schärfstens geschliffener Klinge wird hier Wort für Wort des Italieners zerhackt und wieder zusammengesetzt - woraus sich die abenteuerlichsten, aber auf den Punkt gebrachten Wortkreationen ergeben. Kein Klischee, das dem Italiener zu- und angedichtet wird, fehlt, vom feurigen Liebhaber über die Spaghetti kochende, italienische Mamma und natürlich bis zur Mafia - nichts wird ausgelassen. Wissen Sie eigentlich, was Mafia heißt?

Ein rundum gelungenes Programm, heiter und intellektuell.

www.ginocultura.com

Mittwoch, 25. Februar

Fabian Schopper: Welt(f)all

Fabian Schopper

Welt(f)all

Ein ko(s)mischer Streifzug durch den Weltraum und eine psychikalische Auseinandersetzung mit Paralleluniversen, Lichtjahren und einem weit größeren Mysterium: Der Welt. Zum wahnsinnig werden für alle, die es noch nicht sind.

hier gibt's Fabian Schopper auf Youtube

Mittwoch, 11. März

Ute und Tatjana

„Nein, wir nehmen Sie nicht!“

Schauspieler werden ist sehr schwer, Schauspieler sein fast noch mehr.

Ute und TatjanaSie wollten ja nicht hören und haben sich der Kunst versprochen. Doch vom ersten Schultag im Konservatorium ging es nur noch bergab - und das nicht nur dank der ÖBB! Allerdings hatten sie bei ihren zahlreichen Aufenthalten auf freier Strecke viel Zeit herauszufinden, was der Maiskolben mit der Supernanny zu tun hat, warum der Inder Telerings größter Fehler ist und warum Romeo und Julia sich heutzutage ohne Facebook nie verliebt hätten.

Von ihrem Leben als anonyme Stars, die sich noch immer wundern, warum sie vor und nicht im Fernseher sitzen, warum ein Zahnarzt ein Philosoph und kein Wissenschaftler ist und warum es doch Vorteile hat mit einem Bestatter verheiratet zu sein, wird in diesem Kabarettprogramm erzählt.

www.uteundtatjana.com

Mittwoch, 25. März

Harald Pomper

Alkohol & andere Probleme

Harald Pomper

oder „Die Ansichten eines Nicht-Liedermachers“

Was sind die Folgen einer durchzechten Nacht oder was passiert, wenn es mit dem Liebesleben nicht mehr klappt? Wer sind diese Leute, die uns permanent von Klatschspalten entgegengrinsen und was ist mit unserer Demokratie los? Reicht es eigentlich, wenn wir beim "Dschungelcamp" mitvoten, oder war da doch noch etwas? Der Nicht-Liedermacher und Satiriker Harald Pomper befasst sich mit Humor und spitzer Ironie an Fehlentwicklungen in Politik und Wirtschaft und nimmt augenzwinkernd kleine Schwächen der Spezies "Mensch" aufs Korn. Dabei kommt ein buntes thematisches Potpourri auf den Programmteller: Von Arbeit, Liebe, Jenseits, Sex oder Konsumwahn ist alles dabei, womit wir uns tagtäglich herumschlagen - heiß garniert und eiskalt serviert

www.haraldpomper.com